Sie sind hier: Startseite » Berichte » GV 2022

GV 2022

Aus der "CVP Ortspartei Deitingen" wurde neu "Die Mitte Deitingen"

An der GV vom 25. März 2022, welche nach zwei Jahren Abstinenz, wieder Real durchgeführt wurde, konnte die Präsidentin Franziska Sterchi-Jäggi insgesamt 30 Personen begrüssen.
Der Jahresbericht der Präsidentin viel kurz aus, da wegen den Corona Massnahmen nur ein einziger Anlass stattfand. Es war der traditionelle Benzenjass und Dartabend im Rest. Bahnhof.
Für die Einwohnergemeinde berichtete Bruno Eberhard, aus dem Bürgerrat informierte Christoph Juchli und aus dem kath. Kirchenrat erzählte Sergio d'Agostino.
Im abgelaufen Parteijahr waren kantonale und kommunale Wahlen.
Bei den Kantonsratswahlen erzielte Bruno Eberhard ein Glanzresultat und verpasste den Einzug in den Kantonsrat nur ganz knapp, es reichte aber zum ersten Ersatzmitglied. Auch Franziska Sterchi-Jäggi erreichte ein ansehnliches Resultat und platzierte sich in der Mitte.

Bei den kommunalen Wahlen wurde der Bürgerrat und der kath. Kirchenrat in stiller Wahl gewählt.
Der Bürgerrat ist durch Christoph Juchli (Vizepräsident), Philippe Gobet, Christian Flury und Stephan Moser vertreten (hier sind zwei grosse Projekte noch am Laufen, zum einen die Überbauung Stöcklimatte und zum anderen die Kiesgrubenerweiterung). Im kath. Kirchenrat sind es Agatha Moser, Anita Schärli und Sergio d'Agostino.
Für beide Räte werden aber noch dringend neue Personen als Ersatzmitglieder gesucht.
Für die Wahlen der Einwohnergemeinde warb die CVP auf dem digitalen Weg mit einer WebStamp (Briefmarken-Videobotschaft). Die bestehenden Gemeinderäte Bruno Eberhard (Gemeindepräsident), Franziska Sterchi-Jäggi (Soziales und Gesundheit), Jürg Schärli (Bau, Raumordnung und Umwelt) und neu mit Walter Siegenthaler (Bildung) wurden gewählt. Als Ersatz konnte in den Personen von Barbara Kofmel, Karin Calarese, Thomas Bieber und Kuno Reinhard gewonnen werden.

Nach acht Jahren als Präsidentin demissionierte Franziska Sterchi-Jäggi auf diese GV hin. Der Vizepräsident Sergio d'Agostino und Bruno Eberhard würdigten die scheidende Präsidentin und bedankten sich bei Franziska Sterchi-Jäggi für die unzähligen Vorstandsitzungen, diese wurden immer sehr gewissenhaft vorbereitet und auch geleitet. Auch alle anderen Verpflichtungen hat Franziska Sterchi-Jäggi immer gewissenhaft absolviert.
Als neue Präsidentin wurde Sarah Conrad mit grossem Applaus gewählt.
Alle anderen Vorstandsmitglieder stellen sich ein weiteres Jahr zur Verfügung.

Auf der Traktandenliste stand auch der Wechsel von der "CVP Ortspartei Deitingen" auf den neuen Namen "die Mitte Deitingen". Der Vorstand beantragte den Mitgliedern diesen Wechsel, da auch die Kantonalpartei diesen Namenswechsel vollzogen hatte. Diese Anpassung wurde einstimmig angenommen.

Die Anpassungen der Statuten war danach nur noch Formsache.

Nach dem offiziellen Teil der GV durften die Projektleiterin Lena Dick-Leitner und die Präsidentin des Vereins Sterbehospiz Solothurn/Derendingen, Heidi Zumbrunnen, über das Thema
"Mögliche Formen des Sterbens für schwerstkranke Personen" berichten.

Ein Thema über das nicht gerne gesprochen wird, aber im Mai 2022 kann eine solche Stätte wie das Sterbehospiz eines ist, in Derendingen eröffnet werden. Ende April 2022 ist ein Tag der offenen Türe geplant, welches der Bevölkerung einen Einblick dieser Institution zeigen wird. Das Sterbehospiz ist im ehemaligen Pfarrhaus der ref. Kirchgemeinde Wasseramt in Derendingen eingerichtet.
Bevor Franziska Sterchi-Jäggi das Pasta Buffet eröffnete, bedankte Sie sich noch bei den beiden Referendarinnen für diese interessanten Einblicke.
Die Kollekte an diesem Abend geht vollumfänglich zuhanden des Sterbehospiz.

Wünsche ihnen schon heute, frohe Ostern und eine gute Zeit.

Verfasserin: Franziska Sterchi-Jäggi

Die neue Präsidentin: Sarah Conrad